Fit für die Zukunft?

Die diesjährige Veranstaltung behandelt spezifische Fragen zum heutigen Zustand von Anlagen und ihren Komponenten. Netzanlagen sind elementarer Bestandteil der Übertragungs- und Verteilnetzte und als Knotenpunkt ist derer Zuverlässigkeit für die Energieversorgung wesentlich.

Dieses Jahr werden zusätzlich speziell ausgewählte, themenrelevante Masterarbeiten von der ETH Zürich präsentiert und mit einem Preis belohnt.

Programmvorschau

Die verschiedenen Referate zu den Themen «Vergaberecht», «Cybersecurity in Substationen» oder «Sicherer Umbau von Anlagen im Betrieb» sind ein wichtiger Teil der Veranstaltung.

 

Zielgruppe

Die Fachtagung richtet sich an Betriebsleiter, Projektleiter und Fachpersonen, die sich mit der Planung, dem Bau und / oder dem Betrieb von Unterwerken, Netzanlagen und Trafostationen beschäftigen. Ebenso angesprochen sind Verteilnetzbetreiber, Energieversorger, Gemeindewerke sowie die Industrie und Zulieferer, mit Bezug zum Anlagenbau.


Mir Ihrer Firma an die Anlagentagung?

Erfahren Sie mehr über Aussteller- und Sponsorenmöglichkeiten.



Download Sponsoren- und Ausstellerbroschüre (PDF)

Rückschau Anlagentagung vom 26.9.2018

Die Anlagentagung vom 26. September 2018 brachte deutlich über 100 Interessierte nach Dietikon. Das Spektrum der Vorträge war breiter als in den Vorjahren, aber die Praxisnähe der Präsentationen blieb unverändert. Die Electrosuisse Anlagetagung setzte sich mit der zunehmenden Digitalisierung der Netzknoten (Unterwerke) auf allen Spannungsebenen auseinander. Sie schaute aber mit den rund 120 Fachexperten auch bewusst über den Tellerrand hinaus, hin zu anderen Energieträgern oder auch der Wichtigkeit einer modernen Bildung für die Fachkräfte der Zukunft.

bulletin.ch Artikel lesen
Zum Blog

Kontakt

Mirjam Tschopp
Administration

Stephan Jau
Fachverantwortung