Die Teilnahme an unseren Präsenzveranstaltungen erfordert ein gültiges Covid-Zertifikat (geimpft, getestet, genesen) und ein Ausweis-Dokument.

Bei Arbeiten an Batterieanlagen ist man stets mit der Situation konfrontiert, dass die Batterien dauernd unter Spannung stehen. Batterien haben grosse Energiemengen gespeichert und weisen daher ein erhebliches Gefahrenpotenzial auf, wenn Arbeiten daran vorgenommen werden müssen.

Dieser Kurs vermittelt wichtige Grundlagen, um Arbeiten an stationären Batterieanlagen und an Traktionsbatterien von Fahrzeugen sicher durchführen zu können.

Als Weiterbildung gemäss Art. 8, 9, 27 NIV geeignet

Inhalt

  • Grundlagen über Batterien
  • Gesetzliche Bestimmungen und Regeln der Technik für Arbeiten an Batterien Sicheres Arbeiten an Batterieanlagen

Veranstaltungsziel

Die Teilnehmenden
  • kennen die gesetzlichen und normativen Grundlagen im Zusammenhang mit Batterieanlagen.
  • sind sich der Gefahren, die von Batterien ausgehen, bewusst.
  • bekommen Entscheidungsgrundlagen zur Anwendung der PSA bei Arbeiten an Batterieanlagen.

Zielgruppe

  • Elektroinstallateure/-monteure
  • Montageelektriker
  • Netzelektriker
  • Instandhaltungspersonal
  • Fachpersonen aus der Fahrzeugbranche

Kontakt

Pascale Bernasconi
Administration

Beat Keller
Fachverantwortung