Der effiziente Messmitteleinsatz und die sichere Interpretation der Resultate erfordern Erfahrung und Übung. Der Workshop bietet eine Plattform, um an verschiedenen Modellen die einzelnen Messungen zu vertiefen. An verschiedenen Messposten werden Störungen lokalisiert und die Resultate anschliessend besprochen. Für die selbstständige Vertiefung der Messpraxis ist genügend Zeit vorgesehen. Zusätzlich werden Messungen an Erdern und Blitzschutzsystemen erklärt und mittels praktischer Übungen vertieft.

Als Weiterbildung gemäss Art. 8, 9, 27 NIV geeignet

Inhalt

  • Neuigkeiten zu Messinstrumenten, Stand der Technik
  • Lokalisieren von Fehlern an Installationsmodellen
  • Erdungsmessungen und Messungen an Blitzschutzsystemen
  • Messparcours und Diskussion der Ergebnisse
  • Strom-, Spannungs- und Widerstandsmessungen
  • Einfache Netzqualitätsmessung
  • Überprüfen von Schutzmassnahmen
  • Isolationsmessungen/Leckstrom

Veranstaltungsziel

Die Teilnehmenden
  • können die Messinstrumente sicher bedienen.
  • sind in der Lage, Störungen schnell und zielorientiert zu lokalisieren.

Zielgruppe

  • Elektrokontrolleure/Sicherheitsberater
  • Projektleiter
  • Elektroinstallateure
  • Servicetechniker
  • Betriebselektriker
  • Bauleitende Monteure

Voraussetzungen

  • Elektrotechnische Grundkenntnisse
  • Grundkenntnisse im Umgang mit einem Installationsprüfer

Mitbringen

Eigene Messmittel

Kontakt

Debora Berrino
Administration

Urs Schmid
Fachverantwortung