Programm

Stream1

Brownfield-Anlagen vom Feld in die Cloud

Eines der wichtigsten Erfolgskriterien in der Industrie 4.0 Welt ist die vertikale und horizontale Vernetzung, sprich Verzahnung der Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik.

Im Gegensatz zu Greenfield-Anlagen, bei welchen bereits auf dem Reissbrett mit neuen Industrie 4.0 Technologien geplant werden kann, ist die noch grössere Herausforderung alte, mechanisch noch lauffähige Industrieanlagen und -strukturen schrittweise in die Industrie 4.0 bzw. IIoT (Industrial Internet of Things) Welt zu transferieren.

Was waren Ihre Lessons Learned?


Stream 2

Die neue Datenwelt – Digitale Daten in der Automation?

Daten können heute technisch einfach gesammelt werden. Wie komme ich aber zu nützlichen Daten und welchen Nutzen kann erzielt werden?

Folgende Aspekte müssen dabei beurteilt werden:

  • Der «Data Lake» als Sammlung aller möglicher Daten muss einer gezielten Datensammlung gegenübergestellt werden.
  • Verschiedene Tools und Methoden zur Datenanalyse und Visualisierung sind zu vergleichen.
  • Ohne klar definiertes Vorgehen wird der Nutzen den Mehraufwand kaum kompensieren.
  • Das Ziel der Datenanalyse muss klar sein und Personal muss geschult sein in der Analyse und Interpretation der Daten.

Was gibt es für bewährte Vorgehen gezeigt an erfolgreichen Anwendungsbeispielen?


Zielgruppe

Die halbtägige Veranstaltung richtet sich an technische Führungskräfte, Projektleiter, Entwicklungsleiter, Senior Engineers, Systemintegratoren, Softwareentwickler sowie Praktiker aus Industrie und Dienstleistung, die im Bereich der Industrieautomation oder verwandten Gebieten tätig sind.



contatto

Mirjam Tschopp
Amministrazione

Stephan Jau
Responsabile tecnico